Anmelden
Alle Treffer anzeigen
Dieses Fenster schließen
Die übermittelte IP-Adresse ist unbekannt.

Bundesregierung äußert sich zu italienischem Bankensektor

In ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion bezeichnet es die Bundesregierung als wichtig, dass der italienische Bankensektor weitere Fortschritte beim Risikoabbau macht. Der italienische Bankensektor stehe schon seit geraumer Zeit vor diversen strukturellen Herausforderungen, unter anderem einem hohen Bestand an notleidenden Krediten. Die Bundesregierung unterstütze daher die Bankenaufsicht bei der Europäischen Zentralbank bei ihren Bemühungen für einen nachhaltigen Abbau dieser Kredite. Die Bundesregierung beziffert die notleidenden Kredite des Bankensektors in Italien unter Berufung auf den Finanzstabilitätsbericht der Banca d'Italia mit Stand Ende Juni 2018 auf 225 Milliarden Euro, mit abnehmender Tendenz. Den weiteren Abbau sieht die Bundesregierung als grundlegende Voraussetzung für die Stabilisierung des italienischen Finanzsystems.

PDF-Download der Antwort der Bundesregierung von der Homepage des Deutschen Bundestages